News arrow News arrow Übung am 05.09.2009
 
Einsatzkarte Burgenland
Übung am 05.09.2009


   Am Samstag den 05.09.2009 fand eine gemeinsame Übung
   mit der FF Liebing statt.

 

Nach der langen Sommerpause fand am Samstag den 05. September 2009 eine Übung statt. Um 18:45 Uhr fanden sich 19 Feuerwehrleute der FF Rattersdorf im Feuerwehrhaus ein und wurden von Zugskommandanten HBM Gernot Küblböck instruiert. Um 19:15 Uhr erfolgte die Alarmierung per Funk durch die FF Liebing. Übungsannahme war ein Wohnhausbrand in der Hauptstraße Liebing mit einer vermissten Person und mehreren Behältern mit gefährlichen Stoffen, welche es zu bergen galt.

Mit unseren 2 Fahrzeugen (Tank und MTF samt TSA) ging es in die Hauptstraße nach Liebing. Am Einsatzort angekommen rüstete sich sofort ein Atemschutztrupp, bestehend aus FM Eric Supper, FM Manuel Huber und FM Daniel Pillis aus. Die 2. Gruppe stellte eine Löschleitung über die Bundesstraße her. Als Wasserentnahmestelle diente die Güns. FM Lukas Danzinger und FM David Kornfeld regelten den Verkehr.

Vom Atemschutzsammelplatz aus wurden die beiden Atemschutztrupps, je einer aus Liebing und einer aus Rattersdorf, koordiniert. Der Atemschutzttrupp Liebing wurde zuerst in das Wohnhaus geschickt. Im Stiegenhaus wurde dann die vermisste Person entdeckt. Der Atemschutztrupp Rattersdorf kam zur Hilfe und die vermisste Person wurde erfolgreich geborgen. Danach wurden von den beiden Atemschutztrupps noch Kanister und Gasflaschen geborgen.

Bei der abschließenden Besprechung im Feuerwehrhaus Liebing wurde die gesamte Übung nachbesprochen und sowohl positive, als auch negative Dinge angesprochen. Zusammenfassend kann die Übung aber als großer Erfolg gewertet werden. Die beiden Wehren haben wieder bewiesen, dass man im Ernstfall auf sie zählen kann und dass ein schnelles und gekonntes Eingreifen gewährleistet ist.

Die beiden Wehren treffen am Einsatzort ein und beginnen sofort mit den Löscharbeiten.
Der Atemschutztrupp Rattersdorf rüstet sich sofort nach dem Eintreffen aus.
Durch Besprühen des Daches soll eine Brandausbreitung auf den Dachstuhl verhindert werden.
Die vermisste Person und die Behältnisse wurden erfolgreich geborgen.

 

 
< zurück   weiter >
© 2017 Freiwillige Feuerwehr Rattersdorf
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
Template Design by funky-visions.de
customized by kNoX