News arrow News arrow Hochwassereinsatz
 
Einsatzkarte Burgenland
Hochwassereinsatz


   Am Mittwoch den 25. Juli 2012 wurde unsere Wehr zu einem
   Hochwassereinsatz gerufen.

 

Die Alarmierung erfolgte um 19:14 Uhr von der Landessicherheitszentrale (LSZ) Eisenstadt. Erster Einsatzort war die Hauptstraße in Rattersdorf, wo ein Keller auszupumpen war.

Unter der Einsatzleitung von BI Markus Schlögl wurde die Mannschaft in 3 Gruppen aufgeteilt: TLF, MTF mit Hochwasseranhänger und Sandsackbefüllung. Die Gruppenkommandanten waren HLM Christian Gneis, LM Roman Reiter und HLM Schwarz sowie Zugskommandant HBM Gernot Küblböck.

25 Mann waren insgesamt im Einsatz. Das Rückhaltebecken in Rattersdorf drohte überzulaufen und wurde mittels Sandsäcken gesichert um die nahegelegenen Wohnhäuser in der Bahnhofstraße nicht zu gefährden. Weiters wurden Sicherungsarbeiten an der B55 nach den Unwettern durchgeführt.

Diverse Fischteiche in Rattersdorf sowie das Siebenbründlbachl wurden ebenfalls kontrolliert und gegebenfalls gesichert. Erstmals hat sich der eigens angeschaffte Hochwasseranhänger bewährt. Der Einsatz endete um 23:50 Uhr.

Der Überlauf des Rückhaltebeckens erreichte seine Kapazitätsgrenze.
Auch der Wasserstand des Siebenbründlbachls erreichte bedrohliche Ausmaße. Das Rückhaltebecken in Rattersdorf drohte aufgrund der heftigen Regenfälle überzulaufen und wurde gesichert.
Ein Keller in der Hauptstraße musste ausgepumpt werden.

 
< zurück   weiter >
© 2017 Freiwillige Feuerwehr Rattersdorf
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
Template Design by funky-visions.de
customized by kNoX