News arrow News arrow Erstausrücken 2011
 
Einsatzkarte Burgenland
Erstausrücken 2011


   Auch heuer fand wieder das traditionelle Erstausrücken am
   Ostermontag den 25.04.2011 statt.

 

Pünktlich um 06:30 Uhr wurden wir von unserem scheidenden Verwalter Anton Warlits per Feuerwehrhorn alarmiert. 33 Kammeraden folgten der Alarmierung und traten vor dem Feuerwehrhaus an.

Nach Klärung von einigen organisatorischen Angelegenheiten wurde Dieter Schmidt zum neuen Verwalter der Feuerwehr Rattersdorf ernannt und bekam alsgleich seine Abzeichen verliehen.

Heuer wurde nicht wie üblich beim Erstausrücken in Gruppen Gerätekunde betrieben, sondern es wurde eine umfassende Übung in der Hauptstraße in Rattersdorf abgehalten.

Übungsannahme war ein Brand in einem Wohnhaus mit 1 vermissten Person.

Ein Atemschutztrupp rüstete sich aus und startete sofort nach Eintreffen an der Einsatzstelle einen Innenangriff. Ein weiterer Trupp sicherte die angrenzenden Häuser mittels einer Löschleitung, welche von der Güns über die Mariengasse aufgebaut wurde. Insgesamt wurden 7 Längen B-Schlauch bis zum Verteiler gelegt. Von dort aus wurden 2 C-Leitungen als Löschleitungen aufgebaut mit welchen die angrenzenden Liegenschaften geschützt wurden.

Die vermisste Person wurde durch Aufbrechen von mehreren Türen durch den schnellen Einsatz des Atemschutztrupps bestehend aus Werner Tschanitsch, Martin Erhardt und Manuel Huber flott geborgen.

Die Übung konnte als großer Erfolg gewertet werden. Alle Tätigkeiten wurden schnell und vorbildlich erledigt.

Nach der Übung lud die Feuerwehr Rattersdorf ins Gasthaus Hutter zu einer Bohnensuppe als Stärkung ein.

 

OBI Hannes Stampf lies die versammelte Mannschaft vor dem Feuerwehrhaus antreten.
Das Tanklöschfahrzeug trifft am Einsatzort ein.
Gruppenkommandant Schwarz erkundigt sich nach der Lage.
Auch der 2. Gruppenkommandant, Roman Reiter erkundigt sich.
Der Atemschutztrupp rüstet sich aus.
Der Atemschutzrupp betritt den Gefahrenbereich.
Es wird nach einer vermissten Person gesucht.
Dichter Rauch erschwert die Sicht.
Die vermisste Person wird aus dem Keller geborgen.
Eine Löschleitung zur Sicherung der angrenzenden Gebäude wird über die Hauptstraße errichtet.
Die vermisste Person wird aus dem Gefahrenbereich gebracht.
Auch auf der Rückseite werden 2 Löschleitungen, welche von der Güns mittels TS gespeist werden errichtet.
Der scheidende und der neue Verwalter, V Dieter Schmidt und V Anton Warlits.

 
< zurück   weiter >
© 2017 Freiwillige Feuerwehr Rattersdorf
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
Template Design by funky-visions.de
customized by kNoX