News arrow News arrow Zugsübung am 30. Oktober 2010
 
Einsatzkarte Burgenland
Zugsübung am 30. Oktober 2010


   Am Samstag den 30. Oktober 2010 fand eine Zugsübung in
   Rattersdorf statt.

 

Beginn der Übung war um 18:00 Uhr. Als Übungsannahme diente ein Brand in einem Einfamilienhaus in der Hauptstraße in Rattersdorf.

23 Mann fanden sich im Feuerwehrhaus ein und wurden von den Übungsleitern HBM Gernot Küblböck und OLM Christian Gneis instruiert.

Sofort nach der Alarmierung per Funk rückte die Mannschaft mit TLF, MTF samt neuem Anhänger zum Einsatzort aus.

Am Einsatzort angekommen rüstete sich sofort ein Atemschutztrupp bestehend aus OBI Hannes Stampf, OFM Eric Supper und HLM Reini Schlögl aus. Truppführer war OBI Hannes Stampf. Der Atemschutztrupp führte danach einen Innenangriff mit dem HD-Rohr aus.

Die 2. Gruppe errichtete unterdessen eine 60 m lange Speiseleitung vom nächstgelegenen Hydranten. Es wurde ein Außenangriff mit 2 C-Rohren durchgeführt um ein Übergreifen des Feuers auf angrenzende Häuser zu verhindern.

Die Gruppe im MTF sicherte die Einsatzstelle mit Verkehrsregelern, stellte eine ausreichende Beleuchtung her und war für den Aufbau einer Einsatzleitung zuständig.

Nach dem erfolgreichen Abschluß der Übung wurde eine Nachbesprechung im Feuerwehrhaus durchgeführt.

Im Anschluß wurde von ZKDT HBM Gernot Küblböck eine kleine Jause hergerichet.

Zugskommandant HBM Gernot Küblböck war Übungsleiter.
Die Fahrzeuge treffen am Einsatzort ein.
OBM Küblböck instruiert LM Reiter.
Der Atemschutztrupp rüstet sich aus.
LM Anton Lackner regelte den Verkehr.
Der ATS-Trupp ist bereit für den Innenangriff.
Mit 2 C-Rohren wurden die angrenzenden Häuser gesichert.
OFM Oliver Horvath am C-Rohr.

 
< zurück   weiter >
© 2017 Freiwillige Feuerwehr Rattersdorf
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
Template Design by funky-visions.de
customized by kNoX